Symposium

Bewegte Spuren – Historische Filmdokumente in Wissenschaft und Medienpraxis

Von Donnerstag, 11. Mai, bis Freitag, 12. Mai, findet das Symposium Bewegte Spuren – Historische Filmdokumente in Wissenschaft und Medienpraxis im Planet MID, Expo Plaza 4, in Hannover statt. Die Fakultät III – Medien, Information und Design lädt Expertinnen und Experten ein, um über die Sammlung, Nutzung und Weiterverarbeitung von historischen Filmdokumenten zu diskutieren. Zum Fachpublikum zählen Archive und Medienproduzenten, aber auch verschiedene Fachdisziplinen und Bildungseinrichtungen.

Das Medium Film suggeriert Unmittelbarkeit und Wirklichkeitsnähe wie kein anderes Medium. Es lässt uns in einer Weise auf Ereignisse blicken, die der direkten, vormedialen Wahrnehmung sehr ähnlich ist. Im dokumentarischen Bereich schafft es das kompletteste Abbild von Vorgängen im Spektrum der Medien, es scheint Beweischarakter zu haben. Dies gilt auch, wenn es um die Thematisierung der Vergangenheit geht. So verwundert es nicht, dass historische Filmdokumente, meist eingeschnitten in Dokumentationen aller Art, Konjunktur haben. Dabei ist der Bedarf der modernen Mediengesellschaft nach immer „neuen“, das heißt noch nie gezeigten „alten“ Filmbildern groß. Dies gilt in verstärktem Maße auch für lokales und regionales Filmmaterial und auch der Amateurfilm erfährt hier zunehmend Beachtung.

Weitere Informationen zum Ablauf der Tagung finden Sie in diesem PDF.

Die Teilnahme an dem Symposium ist kostenfrei, Anmeldungen bitte an folgende E-Mailadresse: Peter.Stettner@hs-hannover.de

Fakultät III - Medien, Information und Design
Expo Plaza 12
30539 Hannover
www.filminstitut-hannover.de
Peter.Stettner@hs-hannover.de
Tel 0511/9296-2629, Fax 0511/9296-2630